Glossar
CNC-Fräsen

CNC-Fräsen ist ein spanabhebendes Fertigungsverfahren, bei dem mit Hilfe einer CNC-Drehmaschine Werkstoffe wie Metall, Kunststoff oder auch Holz zerspant werden.

Beim Fräsen ist das Werkstück (auch Halbzeug genannt) im Maschinentisch fest eingespannt, während das Werkzeug rotiert. Es wird durch eine Vorschubbewegung so gegen das Werkstück gedrückt, dass ein Span abgehoben wird. Dieser Vorschub entsteht, indem entweder der Maschinentisch bewegt wird oder das Fräswerkzeug.

CNC-Fräsmaschinen sind computergesteuert (CNC = Computerized Numeric Control), dadurch können komplexe Frästeile mit hoher Genauigkeit in bis zu 5 Achsen automatisiert produziert werden.

Für beste Qualität beim CNC-Fräsen müssen verschiedene Parameter aufeinander abgestimmt werden. Zu den wichtigsten gehören die Schnittgeschwindigkeit und der Vorschub.

Die ideale Schnittgeschwindigkeit hängt vom jeweiligen Werkstoff ab, darüber hinaus sind die gewünschte Oberflächenqualität des fertigen Frästeils oder auch der Verschleiß des Werkzeugs wichtige Größen.

Eine sinnvolle Schnittgeschwindigkeit ist deshalb immer ein Kompromiss, in den die gewünschten Eigenschaften des fertigen Frästeils, die Zielkosten und der Zeitaufwand eingehen.

Ähnlich sieht es beim Vorschub aus, der bestimmt, mit wie vielen Millimetern je Umdrehung sich das Werkzeug in das Werkstück arbeitet. So sorgt ein zu großer Vorschub für erhöhten Werkzeugverschleiß und für Qualitätsmängel.

Schon diese zwei Beispiele zeigen, dass Qualität beim CNC-Fräsen innerhalb weiter Grenzen gesteuert werden kann und dass hohe Qualität kaum mit den absolut niedrigsten Preisen einhergehen kann.

Hochwertiges CNC-Fräsen setzt Erfahrung voraus, gerade dann wenn es an die Bearbeitung von Sonderwerkstoffen geht – also unter anderem um Frästeile aus Titan, Hastelloy, Kuprodur, VA-Stahl oder weiteren Werkstoffen zu fertigen.

> Zurück zur Übersicht

 

Unser Know-how, Ihr Vorteil.

Sie haben Fragen? Wir beraten kompetent und umfassend. Nehmen Sie uns beim Wort:

Beratung Industrietechnik: +49 (0)48 21 – 89 79-0
Beratung Messtechnik: +49 (0)48 21 – 89 79-79

Sie können auch gern eine E-Mail schicken – info@torlopp-gmbh.de – oder nutzen Sie das Kontaktformular.